Das Clanportal für OnlineGamer

Gesucht: Empfehlung für 2.0 Funklautsprecher



 



  OnePuncHmeTzger
verfasst am 01.09.2015 12:14:27 Uhr    #1
Die Fiese Meute

Liebe Fans guter Musik,
Ich möchte mit geringem finanziellen Aufwand (besser nur 50, maximal 100 Euro) mein kabelgebundenes 2.1 System am PC durch ein kabelloses ersetzen. Wer von Euch hat da Erfahrung und vielleicht eine Empfehlung für mich?

Ich möchte also kein High-End-Produkt, sondern ein möglicht platzsparendes und preiswertes System mit akzeptabeler Soundqualität. Anwendung ist
-einen Film aus 2m Entfernung schauen
-ggf. mal ein paar mp3 abspielen, mit ausgeglichenem Tonbild (Metallica sollte nicht wie die Beachboys klingen...), aber ohne dass meine Nachbarn die Panik kriegen, die Decke käme herunter.
-kabellos (Funk oder WLAN, kein Bluetooth)

Mein bisheriges System von Creative (Inspire 2.1 2400) hatte gerade mal 4.5 Watt pro Box und einen Subwoofer, und dass war definitiv ausreichend.
  OnePuncHmeTzger
verfasst am 10.09.2015 14:36:12 Uhr    #2
Die Fiese Meute

Tja, vielleicht frage ich mal anders: was benutzt Ihr denn so an PC-Sound (außer Kopfhörern)?
  Cobryn
verfasst am 14.09.2015 15:43:56 Uhr
- Beitrag 1-mal editiert. Zuletzt am 14.09.2015 15:44 Uhr von Cobryn
   #3

Ein 5.1 System... - aber kabelgebunden.
Qualitativ auch nicht unbedingt das gelbe vom Ei, aber es geht noch.

Hab mit Funksystemen bislang nicht so dolle Erfahrungen gemacht. Ich persönlich würde davon absehen, aber andererseits kann ich es auch verstehen bzw gut nachvollziehen, wenn dir die Kabel auf den Keks gehen oder so.
Für mich wäre das auch der einzige Grund auf Bluetooth(!) Funksysteme zu setzen.

Hat es einen besonderen Grund, warum Du Bluetooth vermeiden möchtest?
  OnePuncHmeTzger
verfasst am 16.09.2015 09:17:56 Uhr    #4
Die Fiese Meute

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass die Übertragung nicht so gut ist wie im WLAN, und dass die häufig mehr Energie benötigen.

Ich tendiere momentan dazu, mir einfach das günstigste Lautsprecherpaar mit Kabel zu kaufen und mal auszuprobieren, ob's langt.
  Meff
verfasst am 16.09.2015 18:12:18 Uhr    #5
CI-Elite

Ich hab ein 5.1 System aber auch kabelgebunden. Damals geschossen für knapp 80€. Dennoch recht guter Sound und reicht um zu hören, von wo der Feind kommt.
  Cobryn
verfasst am 21.09.2015 11:47:23 Uhr    #6

Ich nutze Bluetooth ab und an für den Datenaustausch zwischen Rechner und Smartphone.
Die Übertragungsraten sind recht ordentlich und auch der Klang (Man kann ja Musik am Gerät laufen lassen, die dann am Rechner wiedergegeben wird) kann sich hören lassen.

Jedes System hat sein für und wider. Ich denke, dass die wirklichen HiFi Fetischisten in der Tat die Nase rümpfen werden, wenn etwas anderes als Silberkabel mit >3mm-Querschnitt und Goldkontakten bei der Übertragung zwischen Boxen und Restsystem in Erwägung gezogen wird.

Ich kann leider nichts darüber sagen, wie sich Bluetooth bei Streaming mit hohen Bitrates bzw allgemein bei qualitativ hochwertigem Audio auswirkt. Wenn es da natürlich zu Lags kommt, ist das selbstverständlich sehr ärgerlich.

Dass WLAN höhere Datenmengen pro Zeiteinheit transportieren kann als Bluetooth - ich denke da bedarf es keiner weiteren Diskussion. Das ist selbstverständlich.
Letzten Endes ist es aber auch eine Kosten / Nutzen - Frage. Wenn das angepeilte WLAN-System im Schnitt 50-100 Tacken mehr kostet (hab da keine Preise im Kopf), dann würde ich bei der angepeilten Wunschpreis-Spanne und dem Verwendungszweck jedoch ins grübeln kommen.

  OnePuncHmeTzger
verfasst am 22.09.2015 21:28:07 Uhr    #7
Die Fiese Meute

Danke für Deine Infos, Coby! HiFi Fetischist werde ich vielleicht mal, wenn ich ein Haus baue und das Wohnzimmer mit Kino und allem Brimborium neu einrichten möchte.

Für den Moment habe ich mich mal bequemt, herauszufinden, warum meine alte Boxen es nicht mehr machen. Einer der zwei Speaker des Pseudo-2.1-Systems gab nur kraxeln von sich, und das auch nur sporadisch, obwohl beide Speaker per se ok waren. Nachdem ich die Elektronik im Subwoofer für optisch fehlerfrei befunden habe, habe ich einen Wackelkontakt in der zwischengelagerten Lautstärkeregelung des Verbindungskabels zwischen PC und Subwoofer gefunden, der leicht repariert werden konnte.

Damit bleibt also bei mir alles beim alten System.
  Cobryn
verfasst am 24.09.2015 02:10:50 Uhr    #8

Zitat:
Damit bleibt also bei mir alles beim alten System.


Wenn es das so auch noch tut - warum nicht.

Hat dadurch auch seine Vorteile. Jetzt haste die ersten paar Mark für Haus und Heimkino gespart.

Nickname:
   
 
Beitrag:
Secure ID: Bitte gib den folgenden Sicherheits-Code ein
  Neues Captcha anfordern

Hinweis: Durch Absenden eines Beitrags stimmst Du unseren Nutzungsbestimmungen zu!

    

[Zurück]


Seite generiert in 0.02 Sekunden   

 
 

Anmelden


 
 

Clanauswahl


 
 

Statistik


 
 

Sonstiges