Das Clanportal für OnlineGamer

Die Geschichte...



 


Erste Seite  Vorherige Seite   Seite von 27  Nächste Seite  Letzte Seite 

  DoomTheBrain
verfasst am 14.12.2010 01:16:54 Uhr    #276


Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem
  Basti
verfasst am 15.12.2010 11:59:10 Uhr    #277
Die Fiese Meute

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte
  necrom
verfasst am 16.12.2010 10:10:58 Uhr    #278
CI-Elite

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er
  Meff
verfasst am 18.12.2010 15:30:59 Uhr    #279
CI-Elite

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken
  Basti
verfasst am 20.12.2010 17:26:39 Uhr    #280
Die Fiese Meute

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber
  Meff
verfasst am 21.12.2010 19:12:13 Uhr    #281
CI-Elite

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte
  Basti
verfasst am 22.12.2010 11:35:09 Uhr    #282
Die Fiese Meute

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider
  LOEk
verfasst am 22.12.2010 12:44:29 Uhr    #283
Medien-Forum Clan

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund
  Stone
verfasst am 25.12.2010 20:19:05 Uhr    #284
Special Infantry Commando

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann ,
  DoomTheBrain
verfasst am 27.12.2010 00:57:10 Uhr    #285

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand
  König Bleistift mit Licht
verfasst am 27.12.2010 09:31:35 Uhr    #286
Medien-Forum Clan

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung
  DoomTheBrain
verfasst am 28.12.2010 12:19:29 Uhr    #287

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch
  König Bleistift mit Licht
verfasst am 28.12.2010 21:05:30 Uhr
- Beitrag 1-mal editiert. Zuletzt am 28.12.2010 21:06 Uhr von König Bleistift mit Licht
   #288
Medien-Forum Clan

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht
  LOEk
verfasst am 28.12.2010 21:10:56 Uhr    #289
Medien-Forum Clan

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr
  König Bleistift mit Licht
verfasst am 28.12.2010 21:13:44 Uhr
- Beitrag 1-mal editiert. Zuletzt am 28.12.2010 21:14 Uhr von König Bleistift mit Licht
   #290
Medien-Forum Clan

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr gut
  DoomTheBrain
verfasst am 28.12.2010 21:53:09 Uhr    #291

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr gut und
  LOEk
verfasst am 28.12.2010 22:25:01 Uhr    #292
Medien-Forum Clan

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr gut und stattdessen
  DoomTheBrain
verfasst am 28.12.2010 22:55:21 Uhr    #293

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr gut und stattdessen setzte
  König Bleistift mit Licht
verfasst am 28.12.2010 22:57:14 Uhr    #294
Medien-Forum Clan

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr gut und stattdessen setzte eine
  DoomTheBrain
verfasst am 28.12.2010 22:59:12 Uhr    #295

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr gut und stattdessen setzte eine Kommaflut
  König Bleistift mit Licht
verfasst am 28.12.2010 23:04:20 Uhr    #296
Medien-Forum Clan

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr gut und stattdessen setzte eine Kommaflut, stärker
  DoomTheBrain
verfasst am 28.12.2010 23:07:25 Uhr    #297


Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr gut und stattdessen setzte eine Kommaflut, stärker als
  König Bleistift mit Licht
verfasst am 28.12.2010 23:08:37 Uhr    #298
Medien-Forum Clan

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr gut und stattdessen setzte eine Kommaflut, stärker als, Hulk,
  DoomTheBrain
verfasst am 28.12.2010 23:11:12 Uhr    #299


Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr gut und stattdessen setzte eine Kommaflut, stärker als, Hulk, und
  König Bleistift mit Licht
verfasst am 28.12.2010 23:13:46 Uhr    #300
Medien-Forum Clan

Am Anfang der Kurve stand er und die Kühe. Er wollte der kleinen Berta die Füße massieren, aber es regnete heftig und dann kam Polly. Sie sprang auf und ab, wollte vor der Raupe die Zunge rausstrecken. Plötzlich wurde die furchtbare Berta ziemlich nervös weil er ihr Angst machte. Polly lief rückwärts zu ihrer Wohnung um etwas blaues für Berta zu stricken, jedoch fand sie etwas merkwürdiges in ihrer gelben Unterwäsche. Es war etwas darin eingeflossen. Verwundert darüber informierte sie ihren kleinen irischen Nachbarn. Dieser hatte natürlich nicht damit gerechnet, daß es so schwierig werden würde. Also machte er sich gleich auf zum nächsten Biergarten, um seinen großen Bruder etwas zu beichten. Er holte weit aus und ließ einen gigantischen Cliffhanger aus der Hose. Erstaunt darüber was er auspackte und was die Bedienung damit anstellte, wusste er gleich, daß es sein bester Tag seines noch so kurzen Lebens werden würde. Deshalb ging er noch schnell ins benachbarte Kasino. Dort traf er seine Ex-Frau, die dabei war als er vor kurzem mit seiner Katze lustige Tage gaynossen hatte. Plötzlich und überraschenderweise spürte er an seinem Cliffhanger ein starkes Ziehen. Er schaute ziemlich überrascht hinunter und überprüfte seine Hoden. Grün waren sämtliche krausen und völlig verbogen Sackhaare. Trotzem waren seine Gedanken nur an seine Gummipuppe gerichtet, die ihm seine süssesten Schwestern ersetzte. Umso erstaunter stellte das Mädchen hinter der Theke die Bierflaschen in einer Aldi-Tüte auf. Verdutzt schaute er sich um als ihm eine Straßenbahn beinahe über den Dödel fuhr. Deswegen nahm er einen ordentlichen gewürzten Schluck aus seiner Feldflasche und ging dann nach zügig zur Ex-Frau, um Bertas Schlafsack damit zu benässen. Trotzdem wollte er ficken, aber konnte leider aufgrund , seines herunter hängen Geschlechtsteil nicht aber dann , fand Kommasetzung doch nicht sehr gut und stattdessen setzte eine Kommaflut, stärker als, Hulk, und, Glurak,

Erste Seite  Vorherige Seite   Seite von 27  Nächste Seite  Letzte Seite 


Klicke [hier] um zur letzten Seite zu kehren und einen neuen Beitrag zu verfassen



[Zurück]


Seite generiert in 0.03 Sekunden   

 
 

Anmelden


 
 

Clanauswahl


 
 

Statistik


 
 

Sonstiges